Home arrow News arrow 20.03.2017 - Funkübung in Ritzing  
Sonntag, 19. November 2017
20.03.2017 - Funkübung in Ritzing

Im Einsatzbereich der FF Ritzing fand am Montagabend die Funkübung der der Gruppe 2, Abschnitt Peuerbach statt. Bei der Begrüßung um 19:30 Uhr wurden über Funk die sieben teilnehmenden Feuerwehren von Kommando Ritzing gerufen und die Koordinaten des 1. Treffpunks (nach UTMREF / ÖK 50 Karte) übermittelt.

Beim Sammelpunkt (Sägewerk Hager) angekommen warteten Lotsen der FF Ritzing und übergaben den einzelnen Feuerwehren Kuverts mit unterschiedlichen Aufgabenblättern und Fragebögen. Durch das Lösen dieser Fragebögen ergaben sich neue Koordinaten, mithilfe dieser die sieben unterschiedlichen "Einsatzorte" gefunden werden konnten.

An den neuen Standorten angekommen waren die Aufgaben laut Aufgabenblatt abzuarbeiten, dabei wurden beispielsweise Objektbezeichnung, die mögliche Vorgangsweise bei den Einsatzszenarios oder die nächste Wasserentnahmestelle abgefragt. Weiters mussten Alarmierungsaufträge abgesetzt und verschiedene Fragen in Zusammenarbeit mit den anderen Teilnehmern beantwortet werden. Es kamen auch mitgeführte Dokumente, wie Alarmpläne und der "Gefahrengutblattler" zum Einsatz.

Um die Wartezeiten gegen Übungsende zu verkürzen wurden einigen besonders schnellen Feuerwehren Zusatzaufgaben von Kommando Ritzing übermittelt.

 

Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Übung beendet werden. Zur Schlussbesprechung begrüßte Kommandant Johannes Brunmair den Abschnitts-Feuerwehrkommandanten BR Helmut Neuweg, sowie 40 Teilnehmer recht herzlich im Feuerwehrhaus Ritzing.

BR Neuweg und HBM Schwabeneder (Übungsleitung FF Ritzing) zogen ihr Resümee über die erste Funkübung dieses Jahres. Diese wurde recht sauber abgewickelt und bot allen wieder eine willkommene Auffrischung in der Anwendung des Feuerwehrfunks, der Karte und der Einsatzdokumentation.

Ein Dankeschön gilt allen Feuerwehren für die zahlreiche Teilnahme, dem Lotsen- und Nachrichtenteam der FF Ritzing für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung, sowie dem Versorgungsteam für die hervorragende Verpflegung bei der Schlussbesprechung.

Bericht: F. Mair, Fotos: M. Frühauf

 

 
< Zurück   Weiter >
Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk